LUST AM LEBEN! Mein Leben als Bestatterin

July 26, 2017

 

 

2. Und dann wurde es schwer....

 

Eine neue Zeit begann.

Oder besser ein neues Leben?

 

Nach drei Monaten holte mich der Tod ein. Ganz gewaltig.

Der Tod eines Kindes und parallel der Suizid einer älteren Dame beschäftigten mich sehr.

 

 

Plötzlich wurde der Tod real. Das Wissen, dass er auch mich treffen würde, wurde zu einem Gefühl. Ein Gefühl von, er wohnt in mir. Jeden Tag, jede Sekunde, er ist mein Begleiter.

Er wurde spürbar, fast erfahrbar. Das machte mir riesige Angst. Mein bisher zufriedenes Leben geriet ins Schwanken. Ich wurde dünnhäutig, empfindlich und jede Kleinigkeit führte zu Tränen.

Ich war am Boden der Essenz des Lebens angekommen.

Und nun? Was hatte ich getan? Warum habe ich dem Tod die Tür aufgemacht, warum habe ich den Raum betreten?

Ich wusste, selbst wenn ich mich jetzt umdrehe, den Raum verlasse, dieses Gefühl wird bleiben. Wie also nun, mit dem Tod "leben", wie mit ihm "Freund" werden? 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Social Icon
Susanne Eckl Bestattungen
Tag und Nacht
Mobil: 0151 1522 1064
Follow us on 
  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
Susanne Eckl Bestattungen
Tag und Nacht erreichbar unter
Mobil: 0151 1522 1064
Follow us

So erreichen Sie uns

Susanne.Eckl.Bestattungen

@t-online.de

Tag und Nacht

0151 15221064

Susanne.Eckl.Bestattungen

@t-online.de

Tag und Nacht

  • White Facebook Icon

Follow us on

Facebook

So erreichen Sie uns

Susanne.Eckl.Bestattungen

@t-online.de

Tag und Nacht

  • White Facebook Icon

Follow us on

Facebook

So erreichen Sie uns

Susanne.Eckl.Bestattungen

@t-online.de

Tag und Nacht

  • White Facebook Icon

Follow us on

Facebook

So erreichen Sie uns

So erreichen Sie uns

Susanne.Eckl.Bestattungen@t-online.de

Tag und Nacht               0151 15221064

So erreichen Sie mich

Susanne.Eckl.Bestattungen@t-online.de

Tag und Nacht               0151 15221064